Eins zu Eins. Der Talk

Zum Tod der Journalistin Wibke Bruhns

Sie war die erste Nachrichtensprecherin im westdeutschen Fernsehen: Wibke Bruhns. 1971 brachte sie mit der Sendung "heute" (ZDF) die Nachrichten in die Wohnzimmer der Republik. Als Wibke Bruhns sechs Jahre alt war, wurde ihr Vater als "Mitwisser" des 20. Juli von den Nazis hingerichtet. Sie legte eine rasante journalistische Karriere hin, berichtete als Korrespondentin des "Stern" aus Israel und Washington und wurde Kulturchefin beim ORB. Am 20. Juni 2019 ist Wibke Bruhns im Alter von 80 Jahren gestorben. Gespräch aus dem Jahr 2012.

Eins zu Eins. Der Talk | © 2017 Bayerischer Rundfunk
45 Min. | 22.6.2019