Diwan - Das Büchermagazin

Wie Danilo Kiš und Miljenko Jergovi? vom 20. Jahrhundert erzählen

Danilo Kiš - geboren 1935, gestorben 1989 - zählt zu den großen europäischen Erzählern des 20. Jahrhunderts. Mit dem frühen Roman "Psalm 44" liegt nun das ganze Werk in deutscher Übersetzung vor, eine grandiose literarische Abrechnung mit den Gewaltherrschaften, zugleich eine "Enzyklopädie der Toten". Und auch Miljenko Jergovi? aus Zagreb, einer der wichtigsten Schriftsteller seiner Generation, erzählt wieder und wieder vom "Zeitalter der Extreme". Außerdem: Bernd Brunners Kulturgeschichte des Nordens, der neue Roman des argentinischen Schriftstellers Patricio Pron und ein Gespräch mit Kathrin Aehnlich über Blicke auf die DDR. Und in memoriam: neue Gedichte von Günter Kunert, gelesen von Michael Krüger.

Wie Danilo Kiš und Miljenko Jergovi? vom 20. Jahrhundert erzählen | @null
50 Min. | 29.9.2019

VON: Niels Beintker