Diwan - Das Büchermagazin

Marko Martins große Porträt-Sammlung "Dissidentisches Denken"

Sie haben mutig und öffentlich widersprochen. Schriftsteller wie Arthur Koestler, Czeslaw Milosz, Jürgen Fuchs und viele andere. In seinem neuen Buch "Dissidentisches Denken" porträtiert der Schriftsteller Marko Martin die Zeugen eines Zeitalters. Außerdem Herman Melvilles literarisches Debüt in neuer Übersetzung, Mustafa Kahlifas beklemmender Bericht aus der syrischen Diktatur und Karin Kalisas neuer Roman. Und - last but not least - ein Rückblick auf die Ära der "Tollen Hefte", die mit einer wilden Science-Fiction-Story von Philip K. Dick zu Ende geht.

Diwan - Das Büchermagazin | © 2017 Bayerischer Rundfunk
50 Min. | 28.7.2019

VON: Niels Beintker