BR24 Reportage

Bis zur letzten Tonne - Polens Abschied von Kohle

2049 soll in Polen die letzte Tonne Steinkohle gefördert werden, so steht es in einem Abkommen zwischen Regierung und Gewerkschaften. Die Entscheidung sorgt vor allem in der oberschlesischen Bergbauregion rund um Katowice für Unruhe. Noch immer arbeitet hier die größte Kohleholding Europas. Sie steht seit Jahren am finanziellen Abgrund. Nun soll die EU die polnische Energiewende finanzieren. Anja Schrum und Ernst von Aster über Polens schwierigen Abschied von der Kohleindustrie.

Bis zur letzten Tonne - Polens Abschied von Kohle | Bild: picture alliance / Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa | Jan Woitas
22 Min. | 26.3.2021

VON: Anja Schrum und Ernst von Aster

Neueste Episoden