Beethoven - die Biografie zum Hören mit Udo Wachtveitl

Folge 4 - Schaffensrausch (1804-1808)

Wien ist von Napoleon besetzt. Beethoven ist mit Anfang 30 in einer schlechten psychischen und körperlichen Verfassung. Durch seine große Liebe zu Josephine Brunsvik schöpft er wieder Hoffnung. In dieser Zeit entstehen Beethovens größte Werke: Die Vierte bis Sechste Symphonie, das Vierte Klavierkonzert, das Violinkonzert, die komplexen Streichquartette für den Grafen Rasumovsky, die "Appassionata". Im Dezember 1808 gibt Beethoven ein epochales Konzert. "Die Fünfte" erblickt das Licht der Welt.

Folge 4 - Schaffensrausch (1804-1808)  | Bild: Elena Zaucke
25 Min. | 22.10.2020

VON: Jörg Handstein

SHOWNOTES

Neueste Episoden