Bayerisches Feuilleton

LAND UND LEUTE: Theodor Hierneis (2/2) - Vom Hofkoch zum Delikatessenhändler

Die Lebenserinnerungen, in denen Theodor Hierneis von seiner Zeit als Kücheneleve am Hofe von Ludwig II. erzählt, sind eine wichtige Quelle für das Alltagsleben am Hof des Märchenkönigs. Immer wieder werden sie bei Führungen durch Ludwigs Schlösser zitiert. Dennoch war bisher über das Leben des Verfassers nur wenig bekannt. Theodor Hierneis ging nach seiner Ausbildung am Münchner Hof in die kaiserliche Hofküche nach Berlin. Nach seiner Rückkehr eröffnete er in München ein Delikatessengeschäft. In den 1930 Jahren verfasste Hierneis seine Memoiren. Sie wurden später für Jürgen Syberberg zur Grundlage seines Films "Th. Hierneis oder: Wie man ehem. Hofkoch wird".

Bayerisches Feuilleton
24 Min. | 24.12.2018

Neueste Episoden

  • 51 Min.