Bayerisches Feuilleton

LAND UND LEUTE: Kerzen, Krippen, Böllerei - Die Bayern und Weihnachten

Er ist das Weihnachts-Symbol schlechthin: Der Christbaum. Dabei gibt es ihn mancherorts in Bayern erst seit dem 20. Jahrhundert. Andere Bräuche rund um die dunkelsten Nächte des Jahres sind viel älter. Und zum Teil viel turbulenter.

LAND UND LEUTE: Kerzen, Krippen, Böllerei - Die Bayern und Weihnachten | Bild: RoHa-Fotothek Fürmann/Süddeutsche Zeitung Photo
24 Min. | 22.12.2019

VON: Carola Zinner

Neueste Episoden