Bayerisches Feuilleton

Ende des Schreckens? Die Befreiung der KZs Flossenbürg und Dachau

Als die Amerikaner im April 1945 die KZs in Dachau und Flossenbürg befreiten, bot sich ihnen ein Bild des Grauens. Für die Weltöffentlichkeit wurden die Verbrechen in vollem Umfang offenbar, für die Opfer schienen sie endlich vorbei zu sein. Doch für die Überlebenden blieb das Grauen der Lagerhaft ein Leben lang gegenwärtig.

Ende des Schreckens? Die Befreiung der KZs Flossenbürg und Dachau | Bild: dpa
53 Min. | 17.4.2020

VON: Muggenthaler, Thomas

Neueste Episoden