B5 Thema des Tages

Welt-Aidstag

Heute, am 1. Dezember, ist wieder Weltaidstag - eine gute Gelegenheit, wieder einmal daran zu erinnern, dass es neben Corona auch noch andere weltweit grassierende Krankheiten gibt. Bundesentwicklungsminister Müller hat anlässlich des heutigen Welt-Aids-Tages darauf hingewiesen, dass die Corona-Pandemie andere Gesundheitskrisen sogar noch verschärft. Denn durch die globalen Lockdowns werden Versorgungswege für Medikamente unterbrochen, auf die zum beispiel AIDS-Kranke angewiesen sind. Auf diese Weise, sagt Entwicklungsminister Müller, sterben durch die Corona-Pandemie auch wieder mehr Menschen an Aids. Die Immunschwächekrankheit ist nämlich trotz wirksamer Medikamente längst nicht besiegt - sie gilt nach wie vor als unheilbar. Sebastian König-Beck fasst in einem B5-Stichwort die wichtigsten Zahlen und Fakten zusammen. Außerdem berichtet Jana Genth aus dem südlichen Afrika. Um das Virus endgültig zu besiegen, bräuchte die Welt einen Impfstoff - doch der ist trotz intensiver Forschungen immer noch nicht gefunden. Was genau ist da eigentlich das Problem? Anna Küch berichtet, warum HIV so tückisch ist - und man es beispielsweise nicht mit dem Coronavirus vergleichen kann.

Welt-Aidstag | Bild: BR
8 Min. | 1.12.2020

VON: Sebastian König-Beck, Jana Genth, Anna Küch, Moderation: Manfred Wöll

B5 Thema des Tages | Bild: BR

Neueste Episoden