B5 Thema des Tages

Interview der Woche mit Pater Bernd Hagenkord, leitender Redakteur des Papstsenders Vatican News

Für Pater Bernd Hagenkord, leitender Redakteur des Papstsenders Vatican News, ist der Missbrauchsskandal auch die Folge eines Führungsproblems in der katholischen Kirche. Im BR ("Interview der Woche" auf B5aktuell) sagte der Jesuit, die Regierung der Kirche entspreche nicht modernen Kriterien. So gebe es beispielsweise keine ausreichende Kontrolle von Macht und keine Gewaltenteilung und das fördere Missbrauch und dessen Vertuschung. Die katholische Kirche leide an einer Überhöhung von Ämtern, so Hagenkord. Gleichzeitig forderte er die Einbindung von Nicht-Geistlichen auf verschiedenen Leitungsebenen der Kirche und das Ende einer kirchlichen Zweiklassengesellschaft, bei der sich Bischöfe und sogenannte Laien gegenüberstehen. Die große Frage sei, wie die Kirche künftig geleitet werde. Seiner Ansicht nach müssen alle Gläubigen involviert werden, sowohl in die Verantwortung wie auch in die Überprüfung von Verantwortung. Die Bischofskonferenz sieht Hagenkord nach zwei Tagen auf einem guten Weg, er warnte allerdings vor zu großen Erwartungen: Alle Probleme könnten in Rom nicht gelöst werden. Der "Anti-Missbrauchs-Gipfel in Rom endet morgen mit einer Abschlussansprache des Papstes. Es wird spekuliert, dass Franziskus darin konkrete Maßnahmen zur Bekämpfung des Missbrauchs von Minderjährigen ankündigt.

B5 Thema des Tages | © 2017 Bayerischer Rundfunk
8 Min. | 23.2.2019
Podcast Cover B5 Thema des Tages | © 2017 Bayerischer Rundfunk