B5 Thema des Tages

Interview der Woche mit Hans-Peter Meidinger

Vor einem gravierenden Lehrermangel warnt Heinz-Peter Meidinger zum Beginn des neuen Schuljahrs. Die Lage in manchen Bundesländern sei dramatisch, sagte der Präsident des Deutschen Lehrerverbands im Interview mit B5 aktuell. Auch in Bayern sei die Versorgung mit Pädagogen an Grundschulen, Förder- und Berufsschulen auf Kante genäht. Meidinger beklagt auch, dass Lehrer überfordert würden. Die Zuwanderung, der Ausbau von Ganztagsschulen und die Inklusion seien für sich genommen schon große Herausforderungen, die nur schrittweise gelöst werden könnten. Dafür müsse die Politik Geld bereitstellen. Auf 6 bis 8 Milliarden Euro schätzt Meidinger die Kosten, um Schulgebäude allein in Bayern zu bauen, erweitern und sanieren. Auch für die Digitalisierung brauchen die Kommunen Geld. Es sei ein Trauerspiel, sagte Meidinger, dass über einen Digitalpakt zwischen Bund und Ländern seit zwei Jahren geredet werde, aber noch kein einziger Euro geflossen sei. Positiv bewertet Meidinger die Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium. Es biete die Chance, den Unterricht in den Kernfächern und in politischer Bildung zu stärken. Meidinger fordert aber auch eine Reform der Oberstufe. Nur weil G9 auf dem Gymnasium stehe, werde das nicht automatisch besser.

B5 Thema des Tages
8 Min. | 7.9.2018
  • Merken
  • Herunterladen
Kontakt zur Redaktion
  • Merken
  • Herunterladen

Kontakt zur Redaktion