Aktuelle Interviews

Verträge 2020: Julia Berger, Rechtsreferentin der Verbraucherzentrale Bayern

Das neue Jahr macht es Betrügern leicht, Verträge umzudatieren. Wenn man nur 20 anstatt 2020 auf den Vertrag schreibe, bestünde theoretisch die Gefahr, "dass jemand diese Zahl dann verfälscht und aus der 20 eine andere Jahreszahl macht, bietet sich natürlich an 2018, 2022", so Berger.

Verträge 2020: Julia Berger, Rechtsreferentin der Verbraucherzentrale Bayern | Bild: picture alliance / imageBROKER / Fotograf: Klaus-Peter Wolf
4 Min. | 19.1.2020

Neueste Episoden