Aktuelle Interviews

Sieben Jahre nach dem Genozid - Wie geht es den Jesiden?

Düzen Tekkal ist deutsche Journalistin, Aktivistin und Angehörige der Glaubensgemeinschaft der Jesiden. Seit dem Völkermord 2014 berichtet sie immer wieder über die Situation der geflüchteten Jesiden. Einer von ihnen ist der 19-jährige Farhad Alsilo, der heute in Stuttgart lebt. Gerade hat er ein Buch über den Genozid und seine Flucht geschrieben.

Sieben Jahre nach dem Genozid - Wie geht es den Jesiden? | Bild: dpa-Bildfunk/Wolfgang Kumm
9 Min. | 11.1.2022

VON: Christine Bergmann

Neueste Episoden