Aktuelle Interviews

"Mitte-Studie" der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES): Prof. Andreas Zick, Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung, Universität Bielefeld

Die neue FES-"Mitte-Studie" gibt alle zwei Jahre ein Bild der Gesellschaft wider - und warnt davor, dass die Mitte ihre demokratische Orientierung verliert. Zick ist Leiter der Studie und sagt: "Wir brauchen in einer Demokratie eine Mitte, die es auch schafft, Menschen zu integrieren." Dies gehe zunehmend verloren.

Aktuelle Interviews | © 2017 Bayerischer Rundfunk
6 Min. | 24.4.2019