Aktuelle Interviews

Machtkampf in Venezuela: Claudia Zilla, Lateinamerikaspezialistin bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)

Die Lage in Venezuela bleibt angespannt. Oppositionsführer Guaidó hat sich zum Übergangspräsidenten ausgerufen und will Staatschef Maduro aus dem Amt drängen. Für heute hat er seine Anhänger zu Massenprotesten aufgerufen. Zilla hält eine Eskalation für möglich: "In der Tat gibt es ein großes Risiko für Gewaltausbruch".

Aktuelle Interviews | © 2017 Bayerischer Rundfunk
6 Min. | 29.1.2019