Aktuelle Interviews

Die "dunkle Seite" des Mondes: Ralf Jaumann, Institut für Planetenforschung, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Den ersten Blick auf die Rückseite des Mondes: Vor 60 Jahren schickte die sowjetische Sonde Lunik 3 die ersten Aufnahmen zur Erde. Diese Seite bekommen wir nie zu sehen - Ralf Jaumann erklärt, wieso das so ist und sagt: "Wir sind schon oft genug drumrum geflogen, aber wir haben natürlich keine Proben von der Rückseite"

Die "dunkle Seite" des Mondes: Ralf Jaumann, Institut für Planetenforschung, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) | Bild: picture alliance / Rolf Kremming
5 Min. | 6.10.2019

VON: Kerstin Grundmann