1 Thema, 3 Köpfe

Von NSU bis Hanau - Wie über rassistische Verbrechen reden, ohne die Opfer weiter zu traumatisieren?

Vor einem Jahr tötete ein rassistischer Attentäter in Hanau neun junge Menschen. Die Angehörigen der Opfer erheben schwere Vorwürfe gegen Polizei und ermittelnde Behörden. Sie fühlen sich vom Staat alleine gelassen. Auch den Angehörigen der NSU-Opfer ging es schon so - haben wir in all den Jahren also nichts gelernt? Warum fällt es Opfern bei uns so schwer, Gehör zu finden? Was muss nach rassistischen Taten passieren, damit Opfer nicht zum zweiten Mal traumatisiert werden? Und welche Rolle spielen dabei Alltagsdinge wie unsere Sprache?

Von NSU bis Hanau - Wie über rassistische Verbrechen reden, ohne die Opfer weiter zu traumatisieren? | Bild: colourbox.com
26 Min. | 19.2.2021

VON: Christine Auerbach, Ina Krauss, Sharzad Osterer

SHOWNOTES

1 Thema, 3 Köpfe | Bild: colourbox.com

Neueste Episoden