1 Thema, 3 Köpfe

"Keine konkrete Gefährdungslage"? - Warum rechte Netzwerke oft unterschätzt werden

Rechte Netzwerke organisieren sich immer öfter online. Die antisemitische Seite Judas.Watch sammelt Namen von angeblichen "Verrätern an weißen Personen". Und die Behörden? Die wissen davon - reagieren aber nicht. Was läuft da falsch?

"Keine konkrete Gefährdungslage"? - Warum rechte Netzwerke oft unterschätzt werden | Bild: BR
27 Min. | 9.8.2019

VON: Christine Auerbach, Thies Marsen, Sabina Wolf

1 Thema, 3 Köpfe | Bild: colourbox.com