News-WG Wie kann ich eine Band retten trotz Corona?

Wie fühlt es sich an, in Zeiten ohne Konzerte Band-Manager zu sein? Und was wird an der Herausforderung des Jobs politisch sichtbar? Die News-WG startet ein neues YouTube-Format – und stellt sich gleich eine kaum lösbare Aufgabe.

Stand: 11.03.2021

Junger Mann mit Gitarre, Maske und verzweifeltem Gesichtsausdruck | Bild: BR / PULS

Corona trifft die gesamte Kultur hart. Die Schließung von Clubs, Theatern, Opernhäusern und Konzertsälen bringt viele Kulturschaffende in eine prekäre Situation. Die staatlichen Hilfen reichen oft nicht aus, und das Beantragen ist für viele Künstler häufig zu bürokratisch. Das gilt vor allem für freie Musiker, die anders als Theater oder Opern über keine staatlichen Zuschüsse verfügen. Die Situation bleibt angespannt: Dass Bands dann doch bald wieder auf der Bühne stehen können, scheint derzeit zumindest nicht in Reichweite zu sein – viele der großen Festivals wurden gerade erst abgesagt. Die News-WG will hier Abhilfe schaffen. Mit einer Challenge: Max Osenstätter soll mit kreativen Ideen versuchen, der Band MOLA zu helfen, die wie viele andere Künstler gerade in der Krise stecken. Ein ungewöhnlicher Perspektivwechsel, der den Zuschauern bald zeigt: Das ist alles andere als eine leichte Aufgabe – und auch kreative Lösungen haben am Ende nicht immer den gewünschten Effekt.

Was kann man als Künstler gerade überhaupt tun? Live-Musik draußen vor Leuten bei Kontaktbeschränkungen und niedrigen Temperaturen? Eher nicht. Max will mit MOLA eigene Fanartikel herstellen – aber verkauft sich ein selbergemachter Mundschutz im Band-Look überhaupt? Mit zwei linken Händen und viel Werbung über die Sozialen Netzwerke sollte das klappen.

Aussichtslose Lage?

Nur sind 2000 Euro ein stolzer Betrag, mit ein bisschen Merchandise kommt der nicht so schnell zusammen. Drum sollen es ein Konzert im Live-Stream und Spenden richten. Max schafft es zwar, dafür auch noch weitere Künstler zu gewinnen, aber wie spendenfreudig sind die Zuschauer, wenn dann live die Technik wackelt? Die ganze Hoffnung, die in Streams gesetzt wurde, bröckelt langsam – ob es am Ende doch reicht? Eins wird mit dieser Challenge jedenfalls klar: Mal eben die Einnahmeausfälle von Musikern aufzufangen, ist schier unmöglich.

Neues Film-Format neben Instagram

Die neue "News-WG Challenge" ist seit dem 11. März auf einem eigenen YouTube-Kanal zu sehen. In den Filmen stellen sich die Hosts Helene Reiner und Max Osenstätter gegenseitig kaum schaffbare Aufgaben, bei denen Politik nicht nur erklärt, sondern am eigenen Leib erlebt wird.