KulturBühne LiveSession pauT & The greaT kellys live aus Wien

"Real schon genial, doch virtuell noch virtuoser" – pauT & The greaT kellys mit einem intergalaktischen Weltraumtrip, quer durch das Sgt. Pepper-Universum der Beatles und die Umlaufbahn von David Bowies Ziggy Stardust.

Stand: 02.07.2020 | Archiv

pauT & The greaT kellys | Bild: Carina Antl

"Das kosmische Genie denkt in Vers und spricht in Prosa. Ist real schon genial, doch virtuell noch virtuoser", singt prince pauT de monaco von der Band pauT & The greaT kellys in "das kosmische Genie", der zweiten Single ihres neuen Albums. "welTraumkaTzen" heißt es und nimmt uns, wie der Name schon vermuten lässt, mit auf eine musikalische Reise oder besser: einen Trip durchs All. Einmal quer durch das Sgt. Pepper-Universum der Beatles und die Umlaufbahn von David Bowies Ziggy Stardust: Weltraumuniformen wie aus den 70ern, Titel wie "gibT's ein leben nach dem leben auf dem mars" oder "erdbeersTerne" und überhaupt jede Menge Erdbeeren. Eine Hommage, ein Tribute-Album an den Rock'n'Roll der späten 60er und frühen 70er – krendenzt mit einer speziellen Melange aus Wien, genauer gesagt: Baden bei Wien.

Paul Schreier, wie prince pauT auch genannt wird ("das große T mit seinen ausgestreckten Armen beschützt die anderen Buchstaben und schaut, dass die keinen Unsinn treiben), ist in Baden aufgewachsen – jenem Kurort, an dem schon Mozart und Beethoven Heilung suchten – und hatte schon immer einen starken Bezug zum Weltraum und dem Mond, wie er sagt. Die erste Single "moon cherry" erschien genau zum 50-jährigen Jubiläum der Mondlandung am 21. Juli 2019. Und auch die anderen Songs sind im letzten Jahr entstanden, viele in Zusammenarbeit mit anderen befreundeten Musiker*innen aus Wien wie Ankathie Koi, Natalie Ofenböck und natürlich Der Nino aus Wien – in dessen Bandformation er selbst mitspielt.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

wo die sTerne erdbeeren sind (feat. the greaT kellys, Ankathie Koi) | Bild: pauT - Topic (via YouTube)

wo die sTerne erdbeeren sind (feat. the greaT kellys, Ankathie Koi)

Die Idee war, auf seiner Weltraumreise Freunde mitzunehmen. Von denen hat er sich auch zu seiner Reise inspirieren lassen. Natalie Ofenböck & Der Nino aus Wien haben 2016 "Das grüne Album" aufgenommen, für das sie durch die Steiermark gefahren sind und dort die Lieder der "Wiener Reise durch die Steiermark" geschrieben haben, wie es im Untertitel heißt.

Eine Weltflucht habe pauT mit dem Album "welTraumkaTzen" aber nicht im Sinn gehabt. "Eher einen Ausflug in eine Parallelwelt, in der Sachen möglich sind, die hier nicht möglich sind. Und in diese Paralleldimension Alltagsgeschichten hineinzudenken." Durch Corona hat diese ganze Idee allerdings noch einmal einen schrägen Beigeschmack bekommen: Alleinsein im Weltall, Parties im Weltall – keine Themen mehr, für die man extra zum Mond reisen müsste.

Und auch für einen Live-Gig von pauT & The greaT kellys muss man nicht extra ins All oder nach Wien reisen: