Konzert und Interview Adele in der ARD Mediathek

Von Leonardo DiCaprio bis Lizzo: Adeles erstes Konzert seit vier Jahren war ein Tête-à-Tête der Stars. Vor der Show in Los Angeles gab Adele der Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey ein intimes Interview – alles zu sehen nun in der ARD Mediathek.

Stand: 22.11.2021

Adele live vor dem Griffith Observatory in LA | Bild: Screenshot ARD Mediathek

Wenn schon Glamour, dann bitte Hollywood-Style: Bei ihrem ersten Konzert seit vier Jahren trat Superstar Adele in einem Ambiente auf, das nach Must-See schreit. Der Anlass: Die Veröffentlichung ihres neuen Albums "30". Die Location: Das Griffith Observatory in Los Angeles, die berühmte Sternwarte, die in Filmen wie "Denn sie wissen nicht, was sie tun" und "La La Land" verewigt wurde. Corona-bedingt fand das Event Open Air statt – der Aerosole wegen, aber auch, um den Blick auf die Hollywood Hills und den perfekt auf die Show abgestimmten Sonnenuntergang zu genießen.

Die Gastgeberin: Oprah Winfrey. Im Publikum: Musikgrößen von Lizzo bis Drake, Hollywoodstars wie Leonardo DiCaprio, Melissa McCarthy und Seth Rogen, außerdem Moderatorin Ellen de Generes und ihr Kollege James Corden, Starkoch Gordon Ramsey und, und, und. VIPs, Friends and Family also, denn auch der neun Jahre alte Sohn von Adele war im Publikum und sah zum ersten Mal ein Livekonzert seiner Mutter. Der Auftaktsong war natürlich ihr Hit "Hello" – eine Wahl, die auf der Hand liegt, denn den Song in der Mitte eines Konzerts zu platzieren, wäre schon arg schräg, kommentierte Adele süffisant im Interview mit Oprah Winfrey.  

Interview im Garten von Oprah Winfrey

Aufgezeichnet wurde das Gespräch am Nachmittag vor dem Konzert im Rosengarten von Winfreys Anwesen, bestens bekannt aus dem aufsehenerregenden Interview mit Prinz Harry und Herzogin Meghan. Bei Adele ging es weniger heikel zu, persönlich wurde es trotzdem. Denn angesprochen wurden Themen wie ihre Scheidung, daraus resultierende psychische Probleme, Adeles Alkoholkonsum, der Tod ihres Vaters und das vor allem von Boulevardmagazinen permanent diskutierte Körpergewicht der Sängerin. Aus der Ruhe bringen ließ sich die 33-Jährige von den Fragen nicht. Überhaupt wirkte sie extrem entspannt und gelassen.

Hochemotional und tränenreich ging es hingegen beim Konzert zu: Denn Adele sang nicht nur Hymnen und Hits von "Skyfall" bis "Rolling In The Deep" - mitten während der Show fand auch ein filmreifer Heiratsantrag statt.

Eine Woche nach der Ausstrahlung in den USA ist der knapp 90-minütige Zusammenschnitt aus Open-Air-Konzert und Interview nun in der ARD Mediathek verfügbar. Am 04. Dezember zeigt Das Erste das Musikevent im Spätprogramm, am 18. Dezember wird es im mdr wiederholt.