Memes über Öffentlich-Rechtliche "Es ist so eine Art Hass-Liebe"

Mit seinen Bildern nimmt der Social-Media-Account oer.memes die guten und schlechten Seiten der deutschen Rundfunkanstalten auf die Schippe. Ihre Betreiber wollen anonym bleiben, für uns waren sie aber zu einem Gespräch bereit.

Von: Quentin Lichtblau

Stand: 19.02.2021 | Archiv

oermemes | Bild: instagram/oer.memes

Die deutsche Meme-Kultur im Netz ist mittlerweile extrem ausdifferenziert. Zu fast jedem Nischen-Thema gibt es einen eigenen Meme-Account: Zum Leben als "Ausländer" in Berlin, zu Nullerjahre-Trash-TV-Sendungen und – oha! – zum Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk, und zwar unter dem Namen oer.memes.

Tweet-Vorschau - es werden keine Daten von Twitter geladen.

Öffentlich-Rechtliche Memes Wenn dich deine Eltern mit vollem Namen rufen: https://t.co/VJ06Xwgo9d

Wenn dich deine Eltern mit vollem Namen rufen: https://t.co/VJ06Xwgo9d | Bild: oermemes (via Twitter)

Auf ihren Accounts auf Twitter und Instagram thematisieren die Betreiber so gut wie jeden Aspekt des Daseins eines Rundfunk-Zuschauers – oder aber auch -Mitarbeiters. Sei es die offenbar unerschütterliche Attraktivität Ingo Zamperonis, die nicht immer absolut benutzerfreundliche ARD-Mediathek, oder der Umgang mit neuen, jungen Formaten seitens der höheren Ebenen.

Tweet-Vorschau - es werden keine Daten von Twitter geladen.

Öffentlich-Rechtliche Memes Ja Mensch, seid doch froh, dass ihr überhaupt nen Job habt 👋 https://t.co/SPhfowt5DB

Ja Mensch, seid doch froh, dass ihr überhaupt nen Job habt 👋 https://t.co/SPhfowt5DB | Bild: oermemes (via Twitter)

Zwischen dem sehr guten Humor schwingt dabei auch viel Kritik an eingeschliffenen Strukturen, fragwürdigen Entschuldigungen bei Satire-Kritik von rechts und den Eigenarten des Arbeitsalltags bei einer Rundfunkanstalt mit. Was natürlich den Schluss nahelegt, dass der oder die Betreiberin selbst bei einer arbeitet. Wir haben versucht, die Identität in einem Gespräch über Instagram-Direktnachrichten zu klären.

Quentin Lichtblau: Wer bist du/ seid ihr?

oer.memes:

Na gut, wie bist du?

Ich bin sehr happy, dass ich gerade ein altes Meme recyclen konnte! Aber im Ernst, wer ich bin, kann ich natürlich nicht so einfach verraten.

Inwiefern wäre es schlimm, wenn jeder wüsste, wer hinter deinem Account steckt?

Ach schlimm ist subjektiv. Ich glaube die Anonymität ist das Schöne an diesem Account. Niemand weiß so wirklich, wer, was oder wie viele dahinter stehen und das macht irgendwie den Reiz aus.

Lebt oer.memes von eurem eigenen Genie oder sind das zum größeren Teil Zuschriften von außerhalb?

Es erreichen mich schon einige Zuschriften, die genügen aber oft den hohen öffentlich-rechtlichen Qualitätsansprüchen nicht. Die meisten Memes sind dann doch Handarbeit. Ich teile aber auch gerne thematisch passende Memes von anderen Leuten und Seiten.

Wie würdest du deinen Antrieb beschreiben: Ist das eher so eine Art wohlmeinendes Necken des Rundfunks aus Liebe? Oder doch auch ein bisschen ein Mittel, um den oft nicht ganz leichten Arbeitsalltag zu bewältigen?

Es so eine Art Hass-Liebe. Ich liebe sie, ich hasse sie, ich arbeite für sie. Aber ob das als Antrieb zählt, weiß ich nicht. Schwere Frage!

Tweet-Vorschau - es werden keine Daten von Twitter geladen.

Öffentlich-Rechtliche Memes Ihr 👏seid👏unsere👏Zukunft👏 https://t.co/hXTIsTdkNJ

Ihr 👏seid👏unsere👏Zukunft👏 https://t.co/hXTIsTdkNJ | Bild: oermemes (via Twitter)

Verstehst du die Memes neben dem Humor auch ein bisschen als Aktivismus? Zum Beispiel, um die ARD-Mediathek zu revolutionieren? Oder die ungleiche Behandlung jüngerer Mitarbeiter*innen anzusprechen?

Es gibt schon Momente, in denen man mit Humor auf Probleme hinweisen kann: Die ARD hätte wahrscheinlich nicht geschrieben, dass die CDU in Sachsen-Anhalt ja wohl den A**** offen hat, wenn sie ernsthaft überlegt mit der AfD die Erhöhung des Rundfunkbeitrags abzuschmettern, ich als Meme-Account schon. Nur um wenig später einen Ingo-Zamperoni-onlyfans-Account zur weiteren Finanzierung des Beitrags zu fordern.

Tweet-Vorschau - es werden keine Daten von Twitter geladen.

Öffentlich-Rechtliche Memes Das einzige was uns die Finanzierung ab 2021 noch retten kann ist ein Ingo Zamperoni Onlyfans Account

Natürlich traut man sich, auch aufgrund der Anonymität, wirkliche Probleme im System anzusprechen. Aber ich habe keine falschen Illusionen, dass ein Meme-Account irgendetwas bewegen kann. Schmerz gepaart mit Wahrheit ist die Formel für Humor. Aber Humor ist nicht die Lösung zur Beseitigung des Schmerzes, es kann ihn nur etwas lindern.

Bleiben wir mal beim Thema Humor: Bist du als Spaß-Experte oder Expertin zufrieden mit dem öffentlich-rechtlichen Verständnis von Satire, sofern man das so allgemeingültig fassen kann?

Soll das eine Anspielung auf diverse Kinderchöre sein?

Nicht ausschließlich! Es gibt ja auch noch die Dieter Nuhrs und Lisa Eckharts...

Die Öffentlich-Rechtlichen sind so ziemlich der einzige Ort, an dem Satire noch vernünftig stattfinden kann. Wie viele Satire-Formate sind in den letzten Jahren bei Sat1 oder RTL entstanden? Die Öffentlich-Rechtlichen bieten großartigen Formaten und Menschen wie Aurel Mertz, Jan Böhmermann, etc. eine Bühne. Das Feld der Satire ist aber weitläufig. Auch die von dir angesprochenen Nuhrs und Eckharts dieser Welt haben darauf Platz und betreiben Satire - unabhängig wie man zu ihren Inhalten steht. Da ist natürlich Streit über die einzelnen Personen vorprogrammiert. Nur wer wirklich glaubt, es gäbe ein einheitliches öffentlich-rechtliches Verständnis für Satire, das in den WDR-Kaskaden auf einer goldenen Plakette geschrieben steht, dem kann auch Tom Buhrow nicht helfen.

Tweet-Vorschau - es werden keine Daten von Twitter geladen.

Öffentlich-Rechtliche Memes Wir machen ab jetzt auch auf Twitter Memes zum Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk! 🥳🥳 Was soll schon schief gehen? https://t.co/sLi4onJySi

Warum war der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk eigentlich noch nicht so schlau, dir einen Job als ganz offizielle Meme-Beauftragte zu geben?

Gute Frage! Warum bin ich eigentlich so dumm und mache das umsonst?

Letzte Frage: Warum so besessen von Ingo Zamperoni?

Das ist eine verdammt gute Frage, aber ich möchte die Leser*innen der Kulturbühne mit meinen Ausführungen nicht unnötig wuschig machen. Nur so viel, er ist der einzige Mann, der mich fast jede Nacht sicher in den Schlaf bringt.