Barbara Yelin im Porträt Comics mit historisch wertvollem Anspruch

"Ich muss mich an meine Figuren heranzeichnen", sagt die Münchner Comiczeichnerin Barbara Yelin. Die Figuren, die sie derart zu Papier bringt, sind mal KZ-Überlebende, mal schlafende Riesen. Eins sind sie immer: mit viel Sorgfalt ausgearbeitet.

Stand: 23.06.2020

Barbara Yelin | Bild: Martin Friedrich

Die Münchner Comiczeichnerin Barbara Yelin findet Bilder für das Unerklärliche, fürs Wegschauen. Zum Beispiel in ihrer Graphic Novel "Irmina", die ein dunkles Geheimnis der eigenen Großmutter thematisiert. Eine alte Kiste mit Dokumenten, die Barbara Yelin im Haus ihrer Eltern findet, ist der Ausgangspunkt der Geschichte.

Es sind Fragmente einer Beziehung und der eigenen Vergangenheit: Eigentlich ist Irmina eine junge, unkonventionelle Frau. Dann verliebt sie sich im Berlin der 1930er-Jahre in einen Nazi-Architekten, einen SS-Offizier. Wie wird diese Frau zur Mitläuferin, wie ein ganzes Volk? Wie so oft war es eine Frage, die Barbara Yelin zu dem Comic inspiriert hat: "Mich interessieren immer Geschichten, wo ich selber eine Frage an die Geschichte hab, die ich selber rausfinden will, wo ich selber erstmal was erforschen muss."

An manchen Geschichten arbeitet Barbara Yelin mehrere Jahre. Viel Recherche, oft gemeinsam mit Historikern. "Zeichnen ist mein Instrument, um Dinge sichtbar zu machen und greifbar", sagt sie. Kein leichter Job.

Welche Hürden die Münchnerin im Arbeitsalltag sonst noch zu nehmen hat, wie sie den Spagat zwischen Geschichten von schlafenden Riesen und KZ-Überlebenden meistert, das erzählt das Porträt im Kulturmagazin Capriccio am Dienstag, den 23. Juni ab 22:00 Uhr.

Außerdem in der Sendung: Kuckuckszitate, zusammengetragen vom Wiener Philosophen Gerald Kriegshofer, eine nicht ganz bierernst gemeinte Betrachtung von Münchner Niederbayern und Der Nino aus Wien, der derzeit beste junge Liedermacher Österreichs.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Der Nino aus Wien - Tränen Machen Wach (official) | Bild: ProblembaerRecords (via YouTube)

Der Nino aus Wien - Tränen Machen Wach (official)