28

Wölfe in Bayern Wolf spaziert durch oberfränkisches Dorf

Er wiegt so viel wie ein Grundschulkind, könnte bei 60 bis 90 Zentimetern Schulterhöhe seine Schnauze locker auf den Tisch legen und er galt lange in Deutschland als ausgestorben: der Wolf. Über viele Jahrhunderte hatten Menschen Jagd auf Wölfe gemacht. Seit sie unter Schutz stehen, haben sie sich auch in Bayern wieder angesiedelt. Aber läuft ein Wolf am helllichten Tag durch ein fränkisches Dorf? Oder war es vielleicht doch nur ein Hund? Und dann gibt es ja noch andere offene Fragen: Sind Wölfe böse - wie im Märchen? Und: Wer hat das tote Reh abgenagt, das die Kinder im Wald entdeckt haben?

Von: Anne Buchholz

Stand: 29.01.2021

Mit dem Thema beschäftigt haben sich Kinder der Klasse 4c der Robert-Kragler-Grundschule Creußen

Na, kommt euch so ein Bild bekannt vor? Na klar, auch in dieser Woche saßen wieder alle Schulkinder zu Hause - und einige Kinder der klaro-Klasse haben sich sogar kurz vor dem Abendessen noch mal vor den Computer gesetzt, um das Nachrichtenthema der Woche für euch aufzunehmen! Übrigens kurz vor Vollmond, den man im Januar auch "Wolfsmond" nennt ... Gruselig? Nicht wenn man so gut über Wölfe Bescheid weiß wie die klaro-Reporterkinder - dies auch dank Expertin Christine Brahm vom Bayerischen Landesamt für Umwelt.


28