4

Unter der klaro-Lupe Donald Trumps erste Auslandsreise

US-Präsident Donald Trump ist auf seiner ersten großen Auslandsreise. Begonnen hat sie im Nahen Osten. Warum reiste er dorthin? Klickt die Lupe.

Von: Katrin Stadler und Tina Gentner

Stand: 26.05.2017

Der amerikanische Präsident Donald Trump ist auf seiner ersten großen Auslandsreise. Er war in Saudi-Arabien und in Israel. In Saudi-Arabien hat er den König getroffen und viele andere Scheichs. Auch in Israel war er zu Gast. Die Palästinenser und Israel führen seit vielen Jahrzehnten Krieg. Diesen Streit würde der amerikanische Präsident gerne schlichten, aber einen wirklichen Plan, wie er das tun möchte, hat Donald Trump nicht präsentiert. Viele seiner Vorgänger hatten auch schon versucht, den Konflikt im Nahen Osten zu schlichten, und sind daran gescheitert. Vielleicht wird es auch Donald Trump so ergehen. Nach seiner Reise durch den Nahen Osten war der amerikanische Präsident auch noch in Rom und hat den Papst getroffen. In Brüssel hat er mit Politikern aus Europa gesprochen.

Manche sagen, dass es dem amerikanischen Präsidenten gerade sehr recht ist, unterwegs zu sein. Denn zuhause in Amerika laufen gerade Ermittlungen gegen ihn. Es wird untersucht, ob er im Zusammenhang mit der Entlassung seines FBI-Chefs James Comey gelogen hat und ob es vor seiner Wahl unerlaubte geheime Absprachen mit Russland gegeben hat.


4