3

klaro-Thema: Schule Mehr Geld für Tablets und digitale Schultafeln

Im Dezember 2018 sollen Bundestag und Bundesrat darüber entscheiden, ob sie Geld für mehr Technik und Lernprogramme an alle Schulen in Deutschland verteilen können.

Von: Katrin Stadler

Stand: 28.11.2018

Wer diesen Artikel liest, sitzt wohl gerade an einem Tablet, Smartphone oder Computer. Manche tun das vielleicht auch in der Schule – wenn jeder ein eigenes Gerät vor sich hat oder im Klassenzimmer zum Beispiel ein interaktives Whiteboard hängt, also eine digitale Tafel. In Zukunft soll das für noch viel mehr Schüler möglich sein. Politiker verschiedener Parteien wollen gemeinsam durchsetzen, dass der Staat allen Schulen in Deutschland Geld zur Verfügung stellt, um damit mehr technische Geräte für die Klassen zu kaufen. Auch für WLAN, Lernprogramme und die Fortbildung der Lehrer soll es mehr Geld geben.

Gesetzesänderung, um Geld zu verteilen

Ein Whiteboard im Unterricht: An einigen Schulen gibt es diese digitalenTafeln, die mit einem Computer verbunden sind, schon.

Grundsätzlich ist man sich einig, dass es wichtig ist, die Schulen besser auszustatten und für mehr digitalen Unterricht zu sorgen. Bisher war es aber so, dass jedes Bundesland für sich entscheidet, wie viel Geld es für welche Maßnahmen an den Schulen ausgibt. Neu ist, dass jetzt Geld vom Staat für Schulen in allen Bundesländern kommen soll. Für den großen, deutschlandweiten Geldtopf muss sogar das Grundgesetz geändert werden, damit der Staat Geld an die Schulen verteilen kann. Da könnte man jetzt natürlich vermuten, dass kein Bundesland was dagegen haben wird, dass seine Schulen Geld vom Staat bekommen sollen. Schließlich geht es dabei um bis zu 25.000 Euro pro Schule. Manche Bundesländer fürchten aber, dass sie in Zukunft nicht mehr so viel selbst bestimmen dürfen, wenn das Gesetz erst einmal geändert ist. Deshalb könnte es noch Diskussionen geben. Wahrscheinlich sieht es aber ganz gut aus für Tablets, Whiteboards und neue Programme in den Klassenzimmern. Und so könnt ihr euch schon mal überlegen, wozu ihr die im Unterricht am liebsten einsetzen würdet.


3