6

radioMikro-Basteltipp Schneekugel im Marmeladenglas

Egal, ob es im Winter draußen schneit oder nicht: Mit unseren selbst gebastelten Schneekugeln stürmt es bei euch im Wasserglas und der Schnee rieselt leise ... Baut euch doch selbst so eine Schneelandschaft! Es ist nicht schwer!

Von: Kristina Richter

Stand: 10.01.2018

Hier stürmt's schon im Marmeladenglas: So sehen die fertigen Schneekugeln aus. Für Pinguin und Eisbär schneit es im Glas. | Bild: BR

Ihr braucht:

  • ein leeres, sauberes Marmeladen- oder Senfglas mit Schraubdeckel
  • eine kleine, wasserfeste Figur, die ins Glas passt (Wir haben Plastiktiere genommen)
  • einen Stein als Podest für eure Figur
  • wasserfesten Kleber
  • Kunstschnee (aus dem Bastelladen)
  • destilliertes Wasser (Das wird nicht so schnell trüb wie Leitungswasser)
  • evtl. etwas Glycerin (damit der Schnee langsamer fällt)
  • ein Tropfen Spülmittel (damit der Schnee nicht aneinanderklebt)
  • Wer mag: goldene Klebesternchen zum Verzieren

Und so geht's:

Schritt 1: Den Deckel vorbereiten
Testet zunächst, ob die Figur in euer Glas und in den Deckel passt. Entweder klebt ihr die Figur nun direkt mit wasserfestem Kleber in den Deckel oder auf einen Stein und dann den Stein samt Figur in den Deckel – je nachdem, was euch besser gefällt. Nun wartet ihr, bis der Kleber vollständig getrocknet ist.

Schritt 2: Das Marmeladenglas befüllen
Als nächstes füllt ihr etwas Kunstschnee in euer Glas. Anschließend nehmt ihr einen Teelöffel Glycerin und einen Tropfen Spülmittel und füllt euer Glas bis knapp unter den Rand mit destilliertem Wasser.

Schritt 3: Deckel zu und schütteln!
Jetzt müsst ihr nur noch – am besten über der Spüle – den Deckel mit eurer Figur vorsichtig aufs Wasserglas setzen und fest zudrehen. Und dann: Schütteln! Hurra! Es schneit ...

Viel Spaß beim Basteln wünscht euch
Kristina Richter


6