4

Felix und die wilden Tiere Tiergeschichten für Kinder

Für sein Wildlife-Magazin reist Felix Heidinger rund um die Welt und erzählt von den Tieren in der Wildnis. Der Biologe und Filmemacher berichtet anschaulich über wild lebende Tiere und das Besondere an ihrem Verhalten. Viele Wildtiere gehören zu den bedrohten Arten und als engagierter Artenschützer erzählt Felix auch, wie Forscher und Ranger sich in der Wildnis für Artenschutzprojekte einsetzen.

Stand: 30.08.2019

Moderator Felix Heidinger. | Bild: BR/Klaus M. Axthammer

Felix Heidinger arbeitete seit 1989 für den Bayerischen Rundfunk, u. a.  als  Autor für die erfolgreiche ARD-Reihe "Zuflucht Wildnis" und die BR-Produktionen "Welt der Tiere" und "Zoo & Co.".

Viele seiner Tierdokumentationen für die Zielgruppe der Erwachsenen wurden auf internationalen Festivals ausgezeichnet. Aber auch seine Tiergeschichten, die er in "Felix und die wilden Tiere" erzählt, erfreuen sich bei jungen und erwachsenen Zuschauern großer Beliebtheit.

2003 wurde das Wildlife-Magazin von der Kinderjury beim Deutschen Kinder-, Film- & Fernseh- Festival mit dem "Goldenen Spatz" ausgezeichnet und erhielt 2005 den EMIL.

Die einzelnen Folgen von "Felix und die wilden Tiere" enthalten Kurzdokumentationen von Felix Heidinger und den BR-Autoren Angela Graas, Christian Herrmann, Eberhard Meyer, Andrea Rüthlein, Angela Schmid und Angelika Sigl.

Der Erzählrahmen des Tiermagazins, in dem Felix Heidinger als Experte auftritt,  wird jeweils in authentischen Landschaften gedreht:  In den Savannen Namibias, den Sandbuchten der Dominikanischen Republik, im Dschungel Sumatras, den rumänischen Karpaten, im verschneiten Lappland oder in den Bayerischen Alpen.


4