13

Reisetagebuch Atlantiküberquerung

Das "Ocean College" überquert den Atlantik. Fast zwei Wochen nur Wasser wohin man auch schaut. Damit es an Bord neben Schule und Wachdienst nicht zu langweilig wird, haben sich die Schüler und Schülerinnen etwas Besonderes überlegt. Theresa verrät euch mehr.

Von: Theresa

Stand: 07.05.2019

Hallo aus dem Atlantischen Ozean!

Wir haben mit unserem Segelschiff, der "Pelican of London" erfolgreich den Atlantik überquert. Und - wie soll man sagen - da kann es einem schon mal langweilig werden. Nicht, dass es nichts zu tun gäbe, aber es ist halt immer dasselbe: Jeden Tag zur Wache gehen, Schule, essen, schlafen und in der wenigen Freizeit, die wir haben, ein bisschen lesen oder Spiele spielen. Wir sind also zu dem Entschluss gekommen, etwas richtig Cooles zu planen. Etwas, was richtig Spaß macht, an das wir uns noch lange erinnern werden und was einfach etwas Abwechslung vom Schiffsalltag ist.

Ein Ball in der Mitte des Atlantiks

Es wurde alles organisiert: Zum Abendessen ein leckeres Buffet, alle Jungs haben eine Einladung erhalten, auf der ihre Tanzpartnerin stand, die sie dann zum Tanz auffordern sollten. Das Schiff wurde von oben bis unten mit Girlanden, Lichterketten, Kerzen und roten Tischdecken dekoriert. Alle haben sich schick angezogen. Ein Schüler hat die Aufgabe des DJs übernommen und Musik aufgelegt, zu der wir dann getanzt haben.

Tanzen an Bord - gar nicht so einfach

An Bord zu tanzen war jedoch gar nicht so einfach. Denn, wie man es sich vorstellen kann, wackelt es auf dem Schiff auf hoher See ziemlich. Es sah sicher lustig aus, wie wir so übers Schiff getorkelt sind, während wir versucht haben, im Takt zu bleiben!

Als die Sonne langsam anfing unterzugehen, haben wir uns mit unseren vollen Tellern an Deck gesetzt, um dort zu essen, bevor dann weitergetanzt wurde bis es dunkel war. Was für ein einzigartiges Erlebnis! Ich denke, das kann kaum einer von sich behaupten: Mitten auf dem Atlantik einen Tanzball gemacht zu haben!

Wenn ihr Fragen habt, schreibt uns

Theresa

P.S. Wenn ihr wissen wollt, wo wir gerade sind, klickt euch auf unsere Karte!


13