0

radioMikro-Kinder-CD-Tipp Nevermoor. Fluch und Wunder (Jessica Townsend)

Morrigan ist die Tochter eines sehr bekannten Politikers und sie ist verflucht. Laut einer alten Prophezeiung sollen verfluchte Kinder Unglück bringen. Der Fluch endet mit ihrem 12. Geburtstag, denn an diesem Tag müssen diese Kinder sterben. Ein spannendes Hörbuch für Kinder.

Von: Susanne Vellmer und Simone Wichert

Stand: 18.10.2018

Morrigan weiß, dass es bald soweit ist und sie sterben muss. Und dann taucht der Tod auf. Anders als sie ihn je erwartet hätte: als wolfartiger Bluthund. Gott sei Dank ist in diesem Augenblick Jupiter North da, der weiß, was zu tun ist: aus dem Fenster springen!

Das tun sie im letzten Augenblick. Es geht durch ein geheimnisvolles Zeitfenster hinüber in den Freistaat, einen Staat, von dem Morrigan noch nie zuvor gehört hat. In der Stadt Nevermoor soll Morrigan in die "Wundersame Gesellschaft" aufgenommen werden.

Infos zum Hörbuch:

Nevermoor. Fluch und Wunder
Von Jessica Townsend
Gelesen von Hans Löw
Oetinger Audio Verlag
2 CDs
Ab acht Jahren

Doch zuvor müssen sich die Bewerber schwierigen Aufnahmeprüfungen stellen. Die rasanteste Prüfung ist die Jagdrennprüfung. Die muss Morrigan gemeinsam mit der riesigen Magnifikatze Fenestra, genannt Fen, bestehen. Wenn Morrigan jetzt verliert, müsste sie zurück in die Republik, wo der sichere Tod auf sie wartet.

Viele weitere Prüfungen müssen bestanden werden und natürlich gibt es Widersacher, die versuchen, Morrigan böse mitzuspielen. Aber Gott sei Dank hat sie nicht nur ein besonderes Talent, sondern auch starke Nerven ...

So hat uns das Hörbuch gefallen:

"Nevermoor. Fluch und Wunder" ist eine wirklich wundersame Geschichte. Sprecher Hans Löw nimmt den Hörer mit in eine magische Welt, in der alles möglich ist. Hinter allem und jedem steckt ein Geheimnis, das es zu ergründen gilt. Die Aussage des Hörbuchs ist, dass man an sich glauben soll, dass man nicht immer auf andere hören soll, dass man an seine eigenen Qualitäten denkt. Und es ist einfach gut geschrieben. Wir empfehlen es ab acht Jahren - man kann es aber auch mit fünfzig immer noch gut anhören!


0