5

Neues Christkind Nürnberg wählt Benigna Munsi

Alle zwei Jahre wird in Nürnberg ein neues Christkind gewählt. Vier Wochen vor der Eröffnung des weltberühmten Christkindlesmarktes steht jetzt fest, wer im Advent 2019 und 2020 mit Lockenpracht und Krone die wichtige Rolle übernehmen darf: Es ist die 17-jährige Benigna Munsi.

Von: Katrin Stadler

Stand: 04.11.2019

Benigna freut sich riesig, dass sie das ehrenvolle Amt bekommen hat. Sie geht auf ein Nürnberger Gymnasium, singt im Chor und ihre Lieblingstiere sind Schildkröten. Allerdings gab es im Internet auch böse Kommentare zu ihrer Wahl. Manche Menschen finden, ihre Haut sei zu dunkel für ein Nürnberger Christkind und die indische Herkunft ihres Vaters passe nicht zu Nürnberg. Benigna lässt sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen. Und recht hat sie. Schließlich war das "echte" Christkind vor 2.000 Jahren sowieso ganz anders.

Die sechs Finalistinnen strahlen vor der Wahl um die Wette.

Die Haare spielen bei der Auswahl zum Nürnberger Christkind keine Rolle – die werden dann ja eh von einer riesigen Perücken-Lockenpracht verdeckt. Zusammen mit Benigna haben sich 2019 insgesamt 25 Mädchen als Christkind beworben. Im Finale waren sie noch zu sechst. Eine Bewerberin hatte blaue Haare, auch die würden einer Wahl zum Christkind nicht im Weg stehen.

Benignas Vorgängerin Rebecca im Advent 2018

Wichtig ist dagegen, dass man keine Höhenangst hat, wenn man auf dem Balkon der Nürnberger Frauenkirche steht. Auch sonst braucht man Mut, denn unten auf dem Platz stehen bei der Eröffnung etwa 20.000 Menschen, die dem neuen Christkind zuhören, wie es mit dem traditionellen Spruch den Christkindlesmarkt eröffnet.


5