4

Neue Sportart Floorball - Mannschaftssport mit Tempo und Teamgeist

Am besten lässt sich Floorball als Eishockey in der Sporthalle umschreiben. Drei Feldspieler und ein Torwart bilden eine Mannschaft. Es ist ein Teamspiel: ziemlich schnell, ziemlich spannend - und in Deutschland noch ziemlich unbekannt! Wir stellen dir den Sport vor!

Von: Anne Buchholz und Veronika Baum

Stand: 29.11.2018

Was ist Floorball?

Antworten von der 10-jährigen Floorball-Spielerin Clara vom FC Stern München

Was ist Floorball? Eine Hallensportart, so ähnlich wie Hockey.
Was braucht man dafür? Als Torwart: Helm, Handschuhe und gepolsterte Ausrüstung.
Als Feldspieler: Schläger, Hose, Trikot und Schutzbrille.
Wer spielt? Pro Team stehen drei Feldspieler und ein Torwart auf dem Platz.
Was braucht man noch? Zwei Schiedsrichter, einen Ball, zwei Tore, eine Turnhalle mit Bande und Bullypunkte.
Was ist ein Bullypunkt? Das ist der Punkt, wo der Ball vor Spielbeginn oder nach einem Tor liegt. Für einen Bully müssen alle Spieler in ihre Spielhälfte. Je ein Spieler pro Team kämpft dann um den Ball, sobald der Schiedsrichter pfeift.
Um was geht es? Ziel des Spieles ist es, möglichst viele Tore zu schießen und möglichst wenig Tore selber rein zu bekommen. Man sollte aber auch sehr fair spielen.


4