4

klaro-Lupe: Klonen Von außen und von innen gleich: Chinesische Forscher klonen Affen

Chinesischen Wissenschaftlern ist es gelungen, Affen zu klonen. Die beiden Javaneräffchen Zhong Zhong und Hua Hua sind in einem Versuchslabor geboren – und sie sind vollkommen gleich.

Von: Anne Buchholz

Stand: 02.02.2018

zwei geklonte Affen Zhon Zhong und Hua Hua gemalt von Angi | Bild: BR

Was bedeutet "Klonen"?

Eigentlich ist es in der Natur so vorgesehen, dass sich die Gene - also der Bauplan von Lebewesen - von Mutter und Vater mischen und so ein einzigartiges neues Lebewesen entsteht. Deshalb schaut ihr vielleicht ähnlich aus wie eure Geschwister, aber ihr unterscheidet euch auch in vielem. Beim Klonen soll genau das nicht passieren: Es sollen exakt gleiche Kopien eines Lebewesens erzeugt werden.

Das Klonen ist sowieso ganz anders als die natürliche Art sich fortzupflanzen: Geklont wird im Labor. Die Forscher brauchen dazu die Eizellen der Weibchen. Denen wird dann die Erbinformation entnommen und durch die des Tieres ersetzt, das kopiert werden soll. Die veränderten Eizellen werden dann wieder in den Körper weiblicher Tiere eingepflanzt und - wenn alles gut geht – wachsen "genetische Zwillinge" heran. Zum ersten Mal ist das Forschern im Jahr 1996 mit dem Schaf Dolly gelungen.

Aber warum wollen Forscher überhaupt Lebewesen klonen?

Wissenschaftler interessieren sich schon lange für die Gene. Affen sind genetisch die nächsten Verwandten von uns Menschen. An Javaneraffen werden deshalb zum Beispiel die Wirkung und Sicherheit von Medikamenten getestet, die später Krankheiten von Menschen heilen könnten. Wenn es möglich wäre, exakt gleich Tiere zu erschaffen, bräuchten die Labore weniger Tiere für ihre Versuche.

Lebewesen auf Bestellung?

Viele Menschen sind mit den Klonversuchen nicht einverstanden. Sie kritisieren, dass die Affen bei den Experimenten leiden müssen. Andere finden vor allem die Vorstellung beängstigend, dass in Zukunft möglicherweise auch wir Menschen geklont werden könnten. Das hieße, man könnte Babys mit besonderen Eigenschaften sozusagen "auf Bestellung" erzeugen. Hier in Deutschland ist das allerdings ganz eindeutig verboten.


4