2

klaro-Lupe: Bayerischer Ministerpräsident Neuer bayerischer Ministerpräsident im Amt

Markus Söder ist am 16. März 2018 zum neuen Ministerpräsidenten von Bayern gewählt worden. Er übernimmt das Amt von Horst Seehofer.

Von: Johannes Keller

Stand: 23.03.2018

Zeichnung von Magdalena aus der Papst Benedikt XVI. Grundschule Aschau am Inn zu Markus Söder | Bild: BR

Die CSU (Christlich Soziale Union) hat bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 viele Wählerstimmen verloren. Deswegen gab es über Monate Streit in der Partei. Viele CSU-Mitglieder forderten, dass der damalige Ministerpräsident Horst Seehofer vor Ende seiner Amtszeit zurücktreten soll. Nach langem Hin und Her verkündete er im Dezember seinen Rücktritt und machte den Weg frei für einen seiner größten Rivalen.

Markus Söder ist neuer Ministerpräsident von Bayern.

Der neue Ministerpräsident von Bayern heißt Markus Söder. Der 51-Jährige ist der bislang jüngste Regierungschef in der bayerischen Geschichte. Der gebürtige Nürnberger mischte schon früh in der Politik mit. Mit 16 Jahren trat er in die CSU ein. Bevor er aber die Politik zu seinem Beruf machte, studierte er nach seiner Schulzeit Rechtswissenschaften. Anschließend war er als Journalist für den Bayerischen Rundfunk tätig.

Ab 1997, also im Alter von 30 Jahren, arbeitete er sich Stück für Stück an die Spitze seiner Partei. Zuletzt kümmerte er sich als Bayerischer Finanzminister um die Einnahmen und Ausgaben in Bayern. Als Ministerpräsident will Markus Söder dafür sorgen, dass seine Partei kommenden Herbst bei der Landtagswahl in Bayern so gut abschneidet, dass sie alleine die Regierung bilden kann. Ein paar Monate bleiben ihm dafür noch.


2