93

Episodenguide Alle Hörspielfolgen von "Meister Eder und sein Pumuckl"

Imposant, jawohl: Der Pumuckl ist wieder da. Nicht nur im Fernsehen und im Radio, sondern auch als Podcast. In seinen Hörspielen erlebt er noch dreihundertzwölfundzwanzig mehr Abenteuer. Mindestens. Alle Folgen stehen für 12 Monate im BR-Podcast-Center zur Verfügung - und können dort auch kostenlos heruntergeladen werden.

Stand: 11.03.2022

Folge 18: Meister Eder bekommt Besuch / Meister Eder bekommt Besuch und das gefällt Pumuckl gar nicht. | Bild: BR/Infafilm GmbH/Original-Entwurf "Pumuckl"-Figur: Barbara von Johnson

Die Nachbarskinder haben im Hof vor Meister Eders Werkstatt eine Rutschbahn aus Eis gebaut. Und natürlich ist der Pumuckl dabei, unsichtbar natürlich, und wilder als alle anderen. Und dann passiert, was auf Eisbahnen oft passiert: Man kann sich ziemlich weh tun.

Nachbarsjunge Fritz sammelt leidenschaftlich Briefmarken; so wie der Meister Eder früher auch. Heimlich stiehlt Fritz eine Marke aus Eder Album, wird dabei aber vom Pumuckl beobachtet. Eder und sein Kobold beschließen, dem Fritz eine Lektion zu erteilen.

Meister Eder möchte seinem jungen Werkstatthelfer Steffi zu Ostern ein Geschenk machen. Natürlich muss das ganze sehr gut versteckt werden. Logisch, dass der Pumuckl daran großen Spaß hat.

Meister Eder und der Pumuckl machen an einem wunderbaren Frühlingstag einen Spaziergang durch den Wald. Der Schreinermeister regt sich furchtbar auf über den vielen Müll auf fast jeder Lichtung. Und dann ertappen die beiden auch noch zwei echte Umweltgangster auf frischer Tat.

Meister Eder soll auf einem alten Schloss die Kommode einer Gräfin wieder herrichten. Pumuckl beschließt, einfach dort zu bleiben und die Bewohner in Angst und Schrecken zu versetzen.

Meister Eder lässt sich breitschlagen und versorgt die Fische einer verreisten Nachbarin. Pumuckl hilft eifrig, was den Fischen allerdings gar nicht gut tut. Als er dann auch noch den Kanarienvogel freilässt, ist der Meister Eder mit seinen Nerven am Ende.

Pumuckl will selber Pudding kochen, was den Meister Eder in Alarmstimmung versetzt. Er verbietet seinem Kobold kurzerhand die Kochaktion. Das lässt sich der Pumuckl natürlich nicht gefallen.

Pumuckl beobachtet die Nachbarskinder, die der Putzfrau aus Rache einen üblen Streich spielen. Erst ist er begeistert, dann aber plagt ihn das schlechte Gewissen und erzählt dem Meister Eder von der Tat. Und der alte Schreiner lässt sich was einfallen, um alles wieder in Ordnung zu bringen.

Meister Eder nimmt einen Buben für kurze Zeit Lehrling auf. Leider ist der Junge faul und unwillig, er stellt jede Menge Unsinn an. Natürlich nur dann, wenn der Schreinermeister nicht da ist. Aber gibt ja noch den kleinen Kobold, der Eder alles haarklein berichtet.

Der Meister Eder baut eine kleine Bank und stellt sie in eine sonnige Ecke, direkt vor der Werkstatt. Die Nachbarn finden das wunderbar, und schon bald ist das Sitzmöbel ständig besetzt. Meister Eder und der Pumuckl sind ziemlich genervt und schnell bricht heftiger Streit aus in der Hausgemeinschaft.

Bei einem Spaziergang entdeckt der Pumuckl silberne Blumen, die als Dekoration in einem Schaufenster stehen. So etwas will der kleine Kobold zu Hause auch haben. Also bastelt der Meister Eder welche, ohne zu ahnen, was das bei Nachbarn und Kunden auslöst.

Der Meister Eder erlaubt dem Pumuckl, sich eine Christbaumkugel mit etwas Lametta an einen Zweig übers Bett zu hängen. Leider fällt die Kugel runter und die Trauer ist groß beim kleinen Kobold. Gut, dass es noch ein paar Weihnachtskugeln auf dem Speicher gibt – oder doch nicht?

Pumuckl bekommt ein Spielzeugauto geschenkt. Es ist so groß, dass er sich sogar reinsetzen und damit fahren kann. Der Meister Eder warnt ihn vor Ausflügen außerhalb der Werkstatt, aber der kleine Kobold kann wieder mal nicht hören.


93