8

Betthupferl in oberbayerischer Mundart Das Märchenbett

Ein Mundart-Betthupferl geschrieben und erzählt von Heinz-Josef Braun und Stefan Murr.

Stand: 21.01.2019

Betthupferlserie "Das Märchenbett" | Bild: colourbox.com; Montage: BR

Jeden Sonntagabend ist es dasselbe: Der Papa sitzt beim Felix am Bett und liest ihm ein Märchen vor. Und immer wenn der Papa gerade liest "Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute!", dann hat der Felix noch eine total dringende Frage. Aber sein Papa ist knallhart. Er sagt dann immer "Felix, da reden wir morgen drüber, jetzt schlaf gut und träum was Schönes!" Und keine fünf Minuten später schläft der Felix schon und träumt. Und im Traum saust er mit seinem Bett durchs Märchenland. Und sonnenklar, da klärt er dann seine Fragen selbst. Nicht ganz ungefährlich. Puh!

Eine Geschichte aus Oberbayern!


8