7

Geschichte des Betthupferls Unsere Gutenachtgeschichte seit 2011

Das Betthupferl gibt es schon sehr lang: Es ist die älteste Sendung des Bayerischen Rundfunks. 2011 hat sich richtig viel geändert. Was, das erfahrt ihr hier!

Stand: 02.01.2019

Stefan Merki bei den Aufnahmen zum "Betthupferl". | Bild: BR/Ute Blasius

Seit 2011 sprechen Männer genau so oft die Gutenachtgeschichten wie Frauen. Und zwar richtig klasse! Schließlich bringen heute zu Hause auch nicht mehr nur die Mamas ihre Kinder ins Bett. Die neuen Stimmen gehören oft richtig prominenten Schauspielern und Sprechern: Axel Milberg, Luise Kinseher, Matthias Egersdörfer, Sunnyi Melles, Rufus Beck, Birgit Minichmayr und vielen, vielen anderen.

Dialekte und Mundarten sind so klasse und in Bayern gibt es so viele verschiedene! Seit 2011 könnt ihr die auch im Betthupferl hören. Einmal pro Woche kommt das Betthupferl aus einem der sieben Regierungsbezirke Bayerns.

Piraten, Prinzessinnen, coole Großeltern, heldenhafte Kuscheltiere, eigensinnige Katzen, Hunde und Tiere aller Art und vor allem Kinder sind inzwischen die Helden der Betthupferl. Leben kann ganz schön aufregend, spannend und lustig sein. Zumindest wenn man den Betthupferl-Autoren zuhören darf. Die sind alle Profis in der Kinderunterhaltung, schreiben auch sonst Bücher, Drehbücher und Radiosendungen für Kinder.


7