5

Essen auf Vorrat Damit vom Hamstern nichts übrigbleibt

In der Coronakrise wollen viele Menschen auf Nummer sicher gehen und füllen die Vorräte daheim auf. Vor allem haltbare Lebensmittel werden gekauft, aber auch Klopapier, Seife und Desinfektionsmittel. Klopapier wird natürlich nicht schlecht, aber Lebensmittel haben ein Haltbarkeitsdatum. Wer zu viel hamstert, der muss diese Lebensmittel irgendwann weg schmeißen. Das wäre schade!

Von: Bernhard Schulz

Stand: 30.03.2020

Lebensmittel | Bild: BR/Bernhard Schulz

Essen hält sich unterschiedlich lange

Einige Menschen hatten Angst, dass sie nicht genügend zu Essen daheim haben und kauften die Regale leer.

Spaghetti können jahrelang im Schrank liegen und sind immer noch essbar, frisches Fleisch wird auch im Kühlschrank schon nach wenigen Tagen schlecht. Also Vorsicht beim Hamstern! Irgendwann müssen die Sachen auch mal gegessen werden.

Kaufen und bald essen

Ein paar Packungen Nudeln oder Klopapier mehr als sonst.

Es gibt Lebensmittel, die müssen schnell gegessen werden. Hackfleisch zum Beispiel verdirbt rasch und muss an dem Tag, an dem es der Metzger gemacht hat,  gebraten werden. Das gilt auch für rohen Fisch. Wienerwürste, Frischwurst oder Leberkäse hält sich etwas länger, sollte aber höchstens ein paar Tage im Kühlschrank liegen.  

Hält sich etwas länger

Frische Lebensmittel müssen bald gegessen werden.

Geräucherter Schinken, Bismarckhering oder Hartkäse halten sich locker eine Woche und länger, wenn sie richtig gelagert werden. Diese Lebensmittel gehören in den Kühlschrank und sie müssen sauber gehalten werden. Beim Bismarckhering heißt das: Der Fisch wird mit einer frischen Gabel aus dem Glas genommen, Käse, Schinken oder Wurst werden mit einem sauberen Messer geschnitten.

Manche Lebensmittel halten sich noch länger

H-Milch ist viel länger haltbar, als frische Milch.

Frische Eier sind im Kühlschrank länger als eine Woche gut aufgehoben. Auch Joghurt, Quark, Frischkäse oder Sahne halten sich original verpackt problemlos zwei Wochen und länger. H-Milch bleibt ohne Kühlung in der verschlossenen Packung mehrere Wochen trinkbar.

Die Haltbarkeits-Meister

Lebensmittel, die in Dosen, Gläsern oder Tetra Pack luftdicht und keimfrei verpackt sind, halten sich lange.

Alles, was in Gläsern luftdicht und keimfrei abgefüllt worden ist, sollte sich ziemlich lange halten: vegetarische Streichpaste fürs Brot, Leberwurst, eingelegte Oliven, Marmelade. 

Solche Lebensmittel sind auch nach einem Jahr noch völlig in Ordnung. Eingelegte Oliven zum Beispiel halten sogar mindestens zwei Jahre. Ebenso haltbar sind Dosen: Tomaten, Erbsen, Bohnen, Bambussprossen oder Pfirsiche, alles, was in Blechdosen dicht verpackt ist, hält sich jahrelang.

Sehr haltbar sind getrocknete Lebensmittel

Getrocknete Erbsen

Manches hält sich besonders gut, auch ohne in Dosen oder Gläsern eingekocht zu sein: Bohnen, Erbsen oder Linsen werden getrocknet. Sie verschrumpeln dadurch und werden viel kleiner, sie lassen sich danach aber lange lagern, ohne schlecht zu werden. Auch nach Jahren können sie gekocht und gegessen werden.

Das "Mindest-Haltbarkeits-Datum"

Das Mindest-Haltbarkeits-Datum steht auf jeder Verpackung.

Auf allen Lebensmitteln muss angegeben sein, wie lange sie sich halten. Irgendwo auf der Verpackung steht ein Datum und der Hinweis, dass der Inhalt bis zu diesem Tag haltbar ist. Viele Lebensmittel sind aber noch völlig einwandfrei, obwohl das Haltbarkeitsdatum bereits abgelaufen ist. Deswegen sollen Lebensmittel nicht gleich weggeworfen werden, nur weil das Haltbarkeitsdatum ein paar Tage abgelaufen ist.

Achtung! Verdorben! Wegwerfen!

Lebensmittel, an denen Schimmel ist, die übel riechen oder faulig und gärend aussehen, dürfen nicht mehr gegessen werden, sie gehören weggeschmissen. Von solchem Essen wird man krank.  

Genau prüfen vor dem Essen

Verschimmelter Joghurt

Lebensmittel, deren Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist, dürfen nicht einfach so gegessen werden. Prüft genau, am besten mit euren Eltern, ob die Tüte Milch, die Streichpaste oder die Gurken aus dem Glas noch gut sind. Grundsätzlich gilt: Sobald eine Verpackung geöffnet wurde, egal ob Tetra-Pack, Glas oder Dose, soll der Inhalt schnell gegessen werden.   

Vorräte checken

Wer daheim kocht, isst gesünder, spart Geld und es schmeckt super!

Ein paar Vorräte im Schrank sind prima – wenn sie auch irgendwann gegessen werden. Es ist wichtig, die Dosen, Gläser oder Nudelpackungen zu sortieren: Die Sachen, die noch ein hohes Haltbarkeitsdatum haben, können etwas weiter hinten im Schrank stehen. Die Lebensmittel, die bald "fällig" werden, stehen ganz vorne und werden demnächst gegessen. So hat man Vorräte und es verdirbt nichts.

Lust auf Knoblauchbrot?

Einen Vorteil hat "social.distancing", also das Abstandhalten wegen der Coronakrise: Es kümmert keinen, wenn wir so richtig Knoblauchbrot essen. Hammerlecker!! Börnis Rezept verrät er euch hier.


5