56

Englisch Wie die englische Sprache zur Weltsprache wurde

Weil es auf der Erde so viele verschiedene Sprachen gibt, ist es praktisch, wenn man eine Sprache hat, die alle sprechen oder verstehen – wenigstens ein bisschen. Diese Aufgabe hat seit dem 19. Jahrhundert hauptsächlich Englisch übernommen. Wie es dazu kam, steht hier.

Von: Kathrin Hasselbeck

Stand: 09.03.2022

Englische Flagge | Bild: colourbox.com

Sprache der Eroberer

Für die weltweite Verbreitung der englischen Sprache sorgte die Ausdehnung des britischen Weltreichs, des British Empire. Die Engländer haben schon sehr früh, um 1500, damit begonnen, durch die Weltmeere zu segeln und fremde Länder zu erobern. So kam es, dass im 19. Jahrhundert unter anderem Australien, Neuseeland, Indien, Teile Chinas und Afrikas und Nordamerika unter englischer Herrschaft standen. In einigen dieser Länder hat sich Englisch als die Hauptlandessprache durchgesetzt.

Sprache der Popmusik

Heutzutage hat vor allem Amerika, besser gesagt die USA, einen großen Einfluss auf das Weltgeschehen. Sowohl in Politik und Wirtschaft, vor allem aber in der modernen Popmusik gibt Amerika oft den Ton an - natürlich auch das ebenfalls englischsprachige Großbritannien. Ob Rock'n'Roll, Swing, Blues, HipHop oder Rap – alles made in USA oder made in the UK. Da diese Musik in fast allen Ländern der Welt gehört wird, verbreitet sich auch die Sprache, in der gesungen wird.

Sprachbrücke für alle

Übrigens ist Englisch zwar die am weitesten verbreitete Sprache der Welt, jedoch nicht die am meisten gesprochene. Allein die chinesische Hochsprache Mandarin wird von viel mehr Menschen gesprochen, weil es einfach unglaublich viele Chinesen auf der Welt gibt. Zum Vergleich: "Nur" etwa 320 Millionen Menschen sprechen Englisch als Muttersprache, Mandarin hingegen wird von circa 870 Millionen Chinesen gesprochen! Wenn man allerdings zu den Englischmuttersprachlern alle Menschen zählt, die Englisch zu ihrer eigenen Sprache dazugelernt haben, dann holt man sogar die Chinesen ein: Weltweit können nämlich bis zu einer Milliarde Menschen Englisch sprechen und verstehen. Statt also die vielen Tausend Sprachen der Welt lernen zu müssen, um sich mit den Menschen unterhalten zu können, wird Englisch einfach als Sprachbrücke verwendet, auf der man sich treffen kann. That's great, isn't it?


56