4

radioMikro-Kinderfilm-Tipp Encanto

Was wäre deine liebste Zauberkraft? Mit Tieren sprechen? Oder superstark sein? In der Großfamilie Madrigal gibt es durch ein Wunder genau diese einzigartigen Fähigkeiten - nur eine aus der Familie ist leer ausgegangen: Mirabel. Warum gerade sie etwas ganz Besonderes ist, das zeigt der neue Animationsfilm "Encanto".

Von: Lilian Landesvatter und Veronika Baum

Stand: 24.11.2021

Filmszene aus "Encanto" | Bild: Disney

Ein Haus, in dem sich Treppen in Rutschen verwandeln und sich der Tisch wie von selbst deckt - das ist das "Encanto", mitten im Dschungel von Kolumbien. Dort wohnt Mirabel mit ihrer außergewöhnlichen Familie.

Zwar ist von den magischen Zauberkräften ihrer Familie an Mirabel nichts hängengeblieben, aber sie allein findet heraus, dass die Magie in Gefahr ist. Denn ein Riss nach dem anderen zieht sich durch die alten Mauern des Encanto. Und jetzt hat Mirabel eine Mission: Sie will das Haus und die besonderen Kräfte ihrer Familie retten.

Während ihrer Rettungsmission stellt Mirabel auch sich selbst wichtige Fragen. Zum Beispiel: Ist meine Familie stolz auf mich? Bin ich eigentlich gut, so wie ich bin? Was bin ich wert, wenn ich nicht so stark, besonders oder schön bin? Wie ihre Antworten aussehen, kriegen die Zuschauer zu sehen.

Infos zum Film:

Encanto
Verleih: Walt Disney
Filmstart: 24.11.2021
Ab neun Jahren

So hat uns der Film gefallen:

"Encanto" frischt das Selbstbewusstsein auf. Ein spannender Film mit einer Menge magischem Spaß, der einfach gut tut. Um die schöne Geschichte, die vielen Charaktere und die flotte Musik zu verdauen, muss man aber auch gut aufpassen. Ein Film für alle Magie- und Musikfans ab neun Jahren.


4