0

radioMikro-Kinderfilm-Tipp Die Wildhexe

Als die 12-jährige Clara von einer schwarzen Katze angefallen wird, erfährt sie von ihrer wahren Berufung: Sie ist eine Wildhexe und kann mit Tieren sprechen. Auf ihrem Weg steht ihr ein gefährlicher Kampf bevor ... Der Fantasyfilm nach dem gleichnamigen Jugendbuch von Lene Kaaberbøl läuft jetzt im Kino.

Von: Simone Wichert

Stand: 24.10.2018

Filmszene aus: "Die Wildhexe" | Bild: MFA+

Clara ist 12 Jahre alt, wohnt mit ihrer Mutter in einer dänischen Kleinstadt und geht wie alle Mädchen in ihrem Alter zur Schule. Besonders gut kann sie riechen: Tiere, Schweiß oder auch eine verdorbene Semmel.

Eines Tages wird sie von einer schwarzen Katze verfolgt, angegriffen und blutig gekratzt. Sie wird daraufhin fiebrig krank – und entwickelt noch mehr besondere Fähigkeiten: Auf einmal kann sie mit Tieren sprechen und sie verstehen. Ihre bislang unbekannte Tante Isa heilt sie und zeigt ihr ihre Bestimmung, eine Wildhexe zu sein. Sie bereitet sie auch auf ihre neue Aufgabe vor, nämlich die "Wilde Welt" - alle wilden Tiere und Pflanzen - zu schützen, zu retten und zu heilen.

Hilfe und Schutz bekommt jede Wildhexe von ihrem persönlichen "Wildfreund": einem Tier, das ihr auch dabei hilft, ihre Kräfte zu finden und zu entfalten. Claras Wildfreund ist - welche Überraschung! - die schwarze Katze. Doch über ihr braut sich etwas Gefährliches zusammen: Da Clara ist eine ganz besondere Wildhexe ist - die neue "Wächterin der Wilden Welt" - wird sie verfolgt und muss um ihr Leben fürchten.

Infos zum Film:

Die Wildhexe
Verleih: MFA
Filmstart: 25.10.2018
Ab zehn Jahren

Zum Glück ist sie bei ihrem gefährlichen Kampf nicht alleine! Wie ihr Kampf gegen die Gegner der Wilden Welt ausgeht, wird natürlich nicht verraten. Und auch nicht, wer Claras Wildfreund eigentlich ist ...

So gefällt uns der Film:

Der Film "Die Wildhexe" ist eine mysteriöse Geschichte, in der es nicht nur um den Kampf um Macht über die Wilde Welt geht, sondern vor allem um Freundschaft und Liebe zur Natur. Wenn auch nicht immer alles ganz logisch ist und sich manches Rätsel erst nach einigem Hin und Her oder ganz am Schluss löst, kann man diesem stimmungsvollen Film einiges abgewinnen.

Wir empfehlen "Die Wildhexe" für Mädchen und vielleicht auch Jungen ab zehn Jahren, die ein wenig fantasyerfahren und tough genug sind, um sich von teils grausigen düsteren Wesen und ein wenig Blut nicht erschrecken zu lassen.


0