5

klaro-Thema: Spielzeug Die Barbie ist sechzig Jahre alt

Die wohl berühmteste Spielzeugpuppe der Welt feiert 2019 ihren 60. Geburtstag. Am 9. März 1959 wurde die erste Barbie auf der Spielwarenmesse in New York präsentiert. Auch sechzig Jahre später ist die Plastikpuppe noch immer ein beliebtes Spielzeug für Mädchen.

Von: Susanna Gruber

Stand: 15.03.2019

Barbie gilt als die meistverkaufte Puppe der Welt. Jedes Jahr werden dem Hersteller zufolge 58 Millionen Barbies in 150 Länder weltweit verkauft.  Mehr als 200 Typen gab es in den vergangenen 60 Jahren.

Barbie zu dünn und dumm?

Die Barbie-Puppe gibt es mittlerweile in verschiedenen Modellen mit unterschiedlichen Hautfarben.

Barbie ist 29,2 Zentimeter groß, superschlank und stets top gestylt. Seit vielen Jahren wird kritisiert, dass die Puppe unnatürlich dünn ist und dass kein normaler Körper so aussieht. Das ist ein Schönheitsideal, das für die meisten Mädchen völlig unerreichbar ist, so die Kritik. 2016 stellte der Mattel-Konzern eine neue Kollektion vor: Barbie als kurvige oder kleinere Frau, Barbie als Asiatin, Afrikanerin oder Lateinamerikanerin.

Die "Teenage Fashion Model Barbie" von 1959, die Malibu-Barbie von 1971 und die Astronauten-Barbie von 1965.

Die erste Barbie hatte einen Pferdeschwanz und trug einen schwarz-weiß gestreiften Badeanzug. Am bekanntesten ist aber das Modell der Blondine in Pink, die als oberflächlich und konsumorientiert gilt – die sich also nur für ihr Aussehen und das Einkaufen interessiert.

Der Hersteller feilt mit den "Career Dolls" (Karrierepuppen) weiter am Image der Barbie. Diese Puppen sollten Mädchen neugierig auf Berufe machen, die früher nur Männer ausgeübt haben, so das Unternehmen.

"Wir möchten Mädchen ermutigen, an ihre Träume zu glauben."

Unternehmenssprecherin Anne Polsak

Der Spielzeughersteller Mattel ehrt die querschnittsgelähmte Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel mit einer Barbie-Puppe.

Zum 60. Geburtstag gibt es viele neue Barbie-Heldinnen – mit Kopftuch, mit Afro und auch im Rollstuhl: Die querschnittsgelähmte Bahnradolympiasiegerin Kristina Vogel hat jetzt eine persönliche Barbie im Rollstuhl. Damit ehrt der Spielzeughersteller die Vorbildfunktion der erfolgreichen Sportlerin für Mädchen.


5