7

Artenschutz ist Umweltschutz Artenschutz - was können wir tun?

In Paris haben sich Experten beim Weltbiodiversitätsrat getroffen, um über die Artenvielfalt auf der Erde zu beraten. Das traurige Ergebnis: Von den geschätzt acht Millionen Tier- und Pflanzenarten weltweit sind bis zu eine Million vom Aussterben bedroht. Doch: Was hat das mit uns zu tun?

Von: Anne Buchholz

Stand: 10.05.2019

Einen Eisbären oder die Feldhamster zu retten: Das klingt erst mal zu groß für jeden von uns. Aber dennoch: Jeder von uns kann etwas tun – und das jeden Tag!

Was macht der Weltbiodiversitätsrat?

Im Jahr 2012 wurde der UN-Weltbiodiversitätsrat (IPBES) mit Sitz in Bonn gegründet. Sein Spezialgebiet: Die weltweite Artenvielfalt. Umweltexperten werten hier regelmäßig wissenschaftliche Studien aus, schreiben Berichte zum ökologischen Zustand der Erde. Außerdem beraten sie Politiker zum Thema Umweltschutz. Inzwischen sind 132 Staaten Mitglieder dieses Rates.

Tiere in Not: Die Kinder der Klasse 4c der Kleinfeldschule aus Germering haben Bilder von einigen bedrohten Tieren gezeichnet.

Die klaro-Klasse 4c der Kleinfeldschule Germering


Die Schule ist die einzige in ganz Bayern, die eine Laufbahn auf dem Dach der Sporthalle hat. 60 Meter lang ist sie und sogar noch ein bisschen länger, damit man gut bremsen kann. Außerdem ist die Bahn mit Zäunen gesichert. Die BR-Reporterinnen Claudia Schaffer und Geli Schmaus haben die Kinder der Kleinfeldschule besucht und mit ihnen über Artenschutz gesprochen.


7