9

Alpen Berge voller Touristen

Klick, klack – die ersten Skifahrer schnallen sich Ende Oktober schon die Skier an. Auch Wanderer und Mountainbiker nutzen schöne Herbsttage aus, um in die Alpen zu fahren. Ein Ansturm, der nicht nur Gutes mit sich bringt.

Von: Katrin Stadler, Claudia Schaffer und Johannes Keller

Stand: 25.10.2019

Auf den Bergen wird das Wegenetz immer dichter: Mountainbikestrecken, Klettersteige, Sommerrodelbahnen, Lifte, Pisten, Aussichtsplattformen und und und ... Etwa 100 Millionen Menschen besuchen jedes Jahr die Alpen und suchen auf diesen Wegen ihr Freizeitvergnügen.

Eigentlich eine gute Sache, denn die vielen Besucher sind wichtig für die Einheimischen. Die meisten von ihnen leben nämlich vom Tourismus. Zu viele Touristen schaden aber der Natur. Umweltschützer machen sich aus diesem Grund schon lange Sorgen um die Alpen.

Die klaro-Klasse hat diese Woche reichlich Bergbilder gemalt. Zu sehen sind die Folgen von zu vielen Touristen und Ausflüglern in den Alpen.

Die Klasse 4a der Grundschule Schönau am Königssee

Das Berg-Thema war für die klaro-Klasse ein Heimspiel. Schönau liegt nämlich in den Alpen im Berchtesgadener Land. Direkt an der Schule gibt es einen Hubschrauberlandeplatz der Bergwacht. Die Rettungskräfte fliegen von dort zum Beispiel zu Einsätzen am Watzmann, dem dritthöchsten Berg Deutschlands.


9