5

Anna Schaffelhuber Spitzensportlerin auf dem Monoskibob

Anna Schaffelhuber ist eine der erfolgreichsten deutschen Wintersportlerinnen. Mit ihrem Monoskibob fährt die querschnittsgelähmte Skifahrerin allen davon: Bei den Paralympics 2014 und 2018 hat sie insgesamt sieben Goldmedaillen geholt.

Von: Börni Schulz und Veronika Baum

Stand: 10.04.2018

Bei den Winter-Paralympics 2014 in Sotschi holte Anna Schaffelhuber gleich fünf Goldmedaillen. | Bild: picture-alliance/dpa

Zweimal Gold und einmal Silber gewann Anna Schaffelhuber bei den Paralympics 2018 in Pyeongchang. Das ist Weltspitze! Die Paralympics sind die Olympischen Spiele für Spitzensportler "mit Handicap", man sagt auch "mit Behinderung" dazu. Eine olympische Goldmedaille, das ist der höchste, beste und tollste Preis, der für Sportler zu gewinnen ist. Und Anna Schaffelhuber hat insgesamt bereits sieben Stück davon. Dazu kommen neun Siege bei Weltmeisterschaften und etliche zweite und dritte Plätze. Sie ist damit eine der erfolgreichsten Wintersportlerinnen Deutschlands.

Vom Rollstuhl auf den Monoski

Anna Schaffelhuber ist auf einen Rollstuhl angewiesen, denn sie ist querschnittsgelähmt. Auf der Skipiste fährt sie mit einem speziellen Sitz, einem Monoskibob. Er sieht so aus wie eine schmale Motorradsitzbank, die auf einen Ski geschraubt wurde. Statt Skistöcken hat sie dabei in den Händen kleine Stützen, an deren Enden kleine Skier befestigt sind. Mit diesem Monoski fährt Anna Schaffelhuber allen davon. Das begann schon als junges Mädchen: Mit fünf Jahren besuchte sie einen Monoskikurs bei Paralympics-Siegerin Gerda Pamler - und fing Feuer. Seit 2010 fährt Anna Schaffelhuber im Spitzensport ganz vorne mit: 59 Siege bei Weltcuprennen, fünfmal hat sie den Gesamtweltcup gewonnen, insgesamt besitzt sie neun olympische Medaillen, davon sieben goldene.

Aufgewachsen unter Brüdern

Geboren wurde Anna Schaffelhuber 1993 in Regensburg. Mit ihren Brüdern und ihren Eltern lebte sie im niederbayrischen Bayerbach. Dort ging sie auch zur Schule und machte 2011 ihr Abitur am Gymnasium in Mallersdorf-Pfaffenberg. Danach zog sie nach München, um zu studieren. Von Beruf ist Anna Schaffelhuber seit 2017 Zollbeamtin, also eine Art Polizistin. Sie muss aber nicht auf Streife gehen und auch nicht ins Büro: Als Mitglied des Zoll-Ski-Teams verbringt sie, ebenso wie ihre Kollegen Felix Neureuther und Viktoria Rebensburg, die meiste Zeit beim Training.


5