Grips


7

GRIPS Mathe 32 Proportionale Zuordnungen

In dieser Lektion lernst du eine weitere Form von Zuordnungen kennen, die so genannten umgekehrt proportionalen Zuordnungen. Zuvor wiederholen wir noch einmal, was proportionale Zuordnungen sind. Erinnerst du dich noch?

Stand: 05.08.2016 | Archiv

Illustration GRIPS Mathelehrer- Lektion 32 | BR | Bild: BR

Merkmale von proportionale Zuordnungen

Für eine proportionale Zuordnung gilt, je mehr desto mehr beziehungsweise je weniger desto weniger.

Beispiel 1

Schokolade | Bild: FoodCollection

Vervielfacht man die Ausgangsgröße, so vervielfacht sich auch die zugeordnete Größe im gleichen Verhältnis:

1 Tafel Schokolade kostet 1 Euro.
2 Tafeln Schokolade kosten 2 Euro.
3 Tafeln Schokolade kosten 3 Euro.

Beispiel 2

Brezel | Bild: PhotoAlto

Das ganze gilt auch für das Teilen. Wird eine Ausgangsgröße zum Beispiel halbiert, halbiert sich auch die zugeordnete Größe:

10 Brezen kosten 5 Euro.
5 Brezen kosten 2,50 Euro.
1 Breze kostet 0,50 Euro.

Funktion

Eine solche Zuordnung, bei der jedem Element der Ausgangsmenge genau ein Element der Zielmenge zugeordnet wird, wird als Funktion bezeichnet.


7