Grips


59

GRIPS Mathe 31 Graph einer proportionalen Zuordnung

Stand: 14.12.2011 | Archiv

Illustration GRIPS Mathelehrer- Lektion 31 | BR | Bild: BR

Proportionale Zuordnungen kannst du gut in einem Koordinatensystem darstellen. Wie sieht wohl der Graph einer proportionalen Zuordnung aus?

Dazu ein Beispiel: 1 kg Bananen kosten 1,80 €, 2 kg kosten 3,60 €,
3 kg kosten 5,40 €, 4 kg kosten 7,20 € usw.

Diese Zuordnung stellen wir in einer Wertetabelle dar:

Gewicht in kg1 kg2 kg3 kg4 kg5 kg
Preis in €1,80 €3,60 €5,40 €7,20 €9 €

Jetzt zeichnen wir den Graph der proportionalen Zuordnung. Dazu werden zunächst die beiden Achsen benannt: x-Achse: kg, y-Achse: €.

Dann übertragen wir die Ergebnisse der Wertetabelle in das Koordinatensystem.

Sind alle Punkte richtig eingezeichnet, ist der Graph eine Halbgerade durch den Nullpunkt.

Graph einer proportionalen Funktion

  • Der Graph einer proportionalen Funktion ist eine von links nach rechts ansteigende Halbgerade.
  • Eine solche Zuordnung wird in der Mathematik auch als lineare Funktion bezeichnet.
  • Um den Graph zu zeichnen, genügt ein Wertepaar. Denn der Graph einer proportionalen Funktion beginnt im Nullpunkt.
  • Willst du den Graph möglichst genau einzeichnen, ist es sinnvoll ein Wertepaar auszuwählen, das einen großen Abstand zum Nullpunkt hat.

59