Grips


16

GRIPS Mathe 10 Balken- und Liniendiagramm

Stand: 15.09.2011 | Archiv

Illustration GRIPS Mathelehrer- Lektion 10 | BR | Bild: BR

Balken- oder Säulendiagramm

Will man eine Entwicklung darstellen, bei der zwei Werte miteinander verglichen werden sollen, ist dies mit einem Kreis- oder Scheibendiagramm nicht möglich. Für diese Zwecke eignet sich ein Balken- oder Säulendiagramm:

  • Zahlen werden hier als Längen abgebildet und in Form von liegenden oder stehenden Balken oder Säulen dargestellt.
  • Zwischen den einzelnen Balken oder Säulen befindet sich jeweils ein Zwischenraum.
  • Du erkennst sofort die höchsten und die niedrigsten Werte.

Vergleich der Altersstruktur im Bayerischen Landtag 2008 und 2020

Beispiel: Gruppe der 25 bis 30 Jährigen

Im Jahr 2008 gibt es noch keinen Abgeordneten in dieser Altersgruppe im Landtag. Für das Jahr 2020 rechnet man allerdings damit, dass auch jüngere Abgeordnete zwischen 25 und 30 Jahren in den Landtag einziehen.

Aus dem Diagramm kannst du sofort den entsprechenden Wert bestimmen, indem du zuerst auf der x-Achse den jeweiligen Balken suchst (hier: rechts außen) und dann auf der y-Achse den dazugehörigen Wert (hier: 25) abliest.  

Linien- oder Kurvendiagramm

Möchte man Ereignisse über einen längeren Zeitraum verfolgen, eignet sich das Linien- oder Kurvendiagramm. Damit lassen sich zum Beispiel Temperaturverläufe, Aktienkurse oder die Bevölkerungsentwicklung darstellen.

Aktienkurs der GRIPS-Aktie

Das Diagramm zeigt dir den Wert einer Aktie im Verlauf der Zeit. Dieser zeichnerische Verlauf wird auch Aktien-Chart genannt.

An diesem Diagramm kannst du unterschiedliche Informationen ablesen:

  • Die Zahlen an der y-Achse geben dir den Wert der Aktie in Euro an.
  • Auf der x-Achse ist die Zeit in Monaten dargestellt. Ende Juni hatte die Aktie zum Beispiel einen Wert von 27 €.
  • Der Wert dieser Aktie hat sich innerhalb des letzten halben Jahres zwischen 17,50 € und 29 € bewegt. Deshalb wird auch nur dieser Bereich dargestellt.

Zusammenfassung: Diagramme

Informationen aus Tabellen kann man übersichtlicher in Diagrammen darstellen:

  • Kreisdiagramm: Wenn man Verhältnisse von Anteilen zum Ganzen darstellen möchte, dann nimmt man ein Kreisdiagramm.
  • Balkendiagramm: Sollen mehrere Werte miteinander verglichen werden, ist ein Balken- oder Säulendiagramm besser geeignet.
  • Liniendiagramm: Um den zeitlichen Verlauf von Ereignissen darzustellen, bietet sich das Linien- oder Kurvendiagramm an.

16