Grips


29

GRIPS Mathe 3 Wie werden Brüche dargestellt?

Brüche und Bruchzahlen richtig darstellen: So geht's.

Stand: 07.10.2013 | Archiv

Illustration GRIPS Mathelehrer - Lektion 03 | BR | Bild: BR

Brüche lassen sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise darstellen. Du kannst sie als Bruchzahl schreiben, sie in einer Grafik veranschaulichen oder sie in einem Zahlenstrahl einzeichnen.

Aufbau eines Bruchs

Illustration Mathe Bruchzahlen 03 | Bild: BR

Ein Bruch ist immer so aufgebaut, dass über und unter dem Bruchstrich je eine Zahl steht. Dabei haben die beiden Zahlen unterschiedliche Bedeutungen:

Die Zahl unter dem Bruchstrich heißt Nenner. Sie "nennt" dir die Anzahl an gleich großen Teilen, in die du das Ganze zerlegen sollst.

Die Zahl über den Bruchstrich heißt Zähler. Der Zähler gibt an, wie viele von den gleich großen Teilen du nehmen sollst.

So stellst du fünf Sechstel her

Illustration Mathe Bruchzahlen 03 | Bild: BR

Der Bruch 5/6 bedeutet also: Ich teile ein Ganzes in sechs gleich große Teile und nehme fünf davon.

Merke: der Bruchstrich bedeutet "geteilt"! 

Verschiedene Arten von Brüchen

Es gibt verschiedene Arten von Brüchen. Hier lernst du sie kennen ...

Brucharten

Echte Brüche

Echte Brüche | Bild: BR

Bei echten Brüchen ist der Zähler kleiner als der Nenner.

Unechte Brüche

Unechte Brüche | Bild: BR

Bei unechten Brüchen ist der Zähler größer als der Nenner.

Der Zähler ist allerdings kein Vielfaches des Nenners. Beispiel: 6/3 ist kein unechter Bruch, sondern ein Scheinbruch.

Gemischte Zahlen

Gemischte Zahlen | Bild: BR

Gemischte Zahlen bestehen aus einer natürlichen Zahl und einem echten Bruch.

Scheinbrüche

Scheinbrüche | Bild: BR

Bei Scheinbrüchen ist der Zähler ein Vielfaches des Nenners.

Das bedeutet, wenn du den Zähler durch den Nenner teilst, erhälst du eine ganze Zahl. Beispiel: 18/9 = 2

Brüche am Zahlenstrahl

Zum kompletten Zahlenstrahl - hier klicken!

Jeder Bruch lässt sich in einen Zahlenstrahl übertragen. Die nebenstehende Grafik zeigt dir eine Auswahl von Brüchen. Die Brüche wurden ihrer Größe nach zwischen zwei natürlichen Zahlen eingeordnet.


29