Grips


20

GRIPS Englisch 8 Das present progressive zum Nachlesen

Am Handy möchtest du deinem Gesprächspartner sagen, was du gerade tust. Kannst du das auch auf Englisch mitteilen? Klar - wenn du ein paar einfache Punkte beachtest.

Stand: 05.04.2019 | Archiv

Illustration GRIPS Englischlehrer- Lektion 08 | BR | Bild: BR

Willst du auf Englisch sagen, was du gerade, jetzt oder im Augenblick tust? Dann verwendest du die sogenannte Verlaufsform der Gegenwart, oder, wie man auf Englisch sagt, das present progressive:

I'm watching TV at the moment.
Ich schaue gerade fern.

The children are playing football.
Die Kinder spielen gerade Fußball.

An diesen Beispielen siehst du, dass die Handlung gerade im Verlauf - in progress - ist und eben noch nicht abgeschlossen.

Auf Signalwörter achten

Ob du das present progressive brauchst, erkennst du oft an bestimmten Signalwörtern.

Signalwörter I

now
jetzt

at the moment
im Moment

just
gerade

today
heute

this morning, afternoon, evening
heute Morgen, Nachmittag, Abend

Schau mal, was da gerade passiert

Das present progressive benutzt du aber auch, wenn du besonders auf etwas hinweisen möchtest. Typische Signalwörter sind dann:

Signalwörter II

Look, ...
Schau mal, ...

Listen, ...
Hör mal, ...

So wird das present progressive gebildet

Jetzt schau dir an, wie die Verlaufsform der Gegenwart gebildet wird - nämlich ganz einfach.

So wird das present progressive gebildet

Eine Form von to be (am/is/are) + Verb mit -ing:

I am visiting a factory in Bamberg.
He/She is visiting a factory in Bamberg.
We/You/They are visiting a factory in Bamberg.

Im gesprochenen Englisch werden meistens die Kurzformen verwendet:

I'm laughing.
He/She's laughing.
We/You/They're laughing.

In der Verneinung fügst du immer das Wörtchen "not" ein:

I am not working there.
He/She is not working there.
We/You/They are not working there.

Bei Fragen drehst du einfach die Wortstellung:

Is he/she working?
Are you/they working?

Achtung, Rechtschreibung!

Jetzt musst du dir nur noch die Rechtschreib-Regeln merken.

Rechtschreibung

  • Nach einem einzelnen, betonten Vokal musst du den Endmittlaut (t, p, r, n, m) verdoppeln:

sit + -ing > sitting
stop + -ing > stopping

  • Das nicht gesprochene e am Ende lässt du weg:

phone + -ing > phoning

  • Das y dagegen bleibt erhalten:

play + -ing > playing
carry + -ing > carrying

  • Und aus ie wird y:

lie + -ing > lying

Verben des Mögens mögen keine Verlaufsform

Ein paar Verben gibt es, die du nur ausnahmsweise ins present progressive setzen solltest, weil sie keine Handlung ausdrücken. Zu ihnen gehören die Verben des Mögens:

Ausnahmen

like
mögen

love
lieben

hate
hassen

prefer
bevorzugen

want
wollen

wish
wünschen


20